OUR ARCHIVE

Words which dont look even slightly believable. If you are going to use a passage of Lorem Ipsum, you need to be sure there isnt anything embarrassing hidden in the middle of text. All the Lorem Ipsum generators on the Internet tend to repeat predefined chunks as necessary,

U21A: WaSa misst sich mit den Tigers

Am Samstag startet der älteste Nachwuchs von WaSa in die Best of Five Viertelfinalserie gegen die Unihockey Tigers aus Langnau. Tags darauf wird, um 1600 Uhr, bereits die zweite Partie dieser beiden Teams in der Demut angepfiffen.

 

Während sich die Ostschweizer die definitive Playoff-Qualifikation erst in der abschliessenden Doppelrunde sicherten, schlossen die Berner die erste Phase der Meisterschaft auf dem zweiten Tabellenrang ab. Mit Simon Steiner, Martin Mosimann und Micha Strohl stehen drei Spieler im Kader, welche im vergangenen Frühling die Schweden im Halbfinale der U19-WM sensationell aus dem Titelkampf warfen und sich so am Ende der Weltmeisterschaft die Silbermedaille umhängen lassen konnten.

In dieser Saison mussten sich die St.Galler zwei Mal von den Emmentalern geschlagen geben. Sechs der Insgesamt zehn Gegentreffer erhielt man in den ersten 20 Spielminuten. Insbesondere an die harte Gangart der Langnauer konnte man sich jeweils erst nach etwa der Hälfte des Spiels gewöhnen.

In den 18 gespielten Partien erhielten die beiden Mannschaften exakt gleich viele Gegentore. Mit Wiler, GC und Köniz weisen diesbezüglich nur gerade drei Teams eine bessere Bilanz vor.

Die jungen WaSaner sind sich der Schwere ihrer Aufgabe bewusst, jedoch gewillt, dem Favoriten alles abzuverlangen und sogar eine Überraschung zu schaffen. Das Team freut sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung.