Mit dem Rücken zur Wand

Mit dem Rücken zur Wand

Die Frauen des UHC Waldkirch-St.Gallen stehen nach zwei Niederlagen in der Finalserie um den NLB-Meistertitel bereits vor einem entscheidenden Spiel. Am Samstag müssen sie in Waldkirch gegen Unihockey Berner Oberland gewinnen, um die Chancen auf den Titel zu wahren.

Es sind zwei Teams, die auf höchsten Niveau um den NLB-Meistertitel kämpfen: Der UHC Waldkirch-St.Gallen und Unihockey Berner Oberland. Die Bernerinnen konnten die ersten zwei Spiele der Best-of-5-Serie knapp für sich entscheiden. Sie haben damit beim Spiel am Samstag, 8. April, um 19 Uhr in der Turnhalle Bünt in Waldkirch bereits den ersten Matchball zum NLB-Meistertitel. WaSa steht mit dem Rücken zur Wand. Doch die St.Gallerinnen haben diese Saison schon oft ihre mentale Stärke bewiesen und es ist ihnen zuzutrauen, dass sie den Kopf aus der Schlinge ziehen. Umso mehr, als dass sie jetzt eine Woche Zeit gehabt haben, die beiden Niederlagen zu analysieren und nun noch genauer wissen, wie Berner Oberland spielt.

Gewinnt der UHC Waldkirch-St.Gallen das Heimspiel am Samstag, geht die Serie mit einem vierten Spiel am Sonntag, 9. April, um 18 Uhr in Seftigen weiter.

Die WaSa-Frauen freuen sich auf viele lautstarke Fans, die sie bei wichtigen Spiel am Samstag in Waldkirch unterstützen!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.