WaSa kämpft bis zur letzten Minute

WaSa kämpft bis zur letzten Minute

WaSa kämpft bis zur letzten Minute

Giacomo Bütler Juniorinnen U21 20. November 2017 Kommentare

Die Juniorinnen U21A spielten am Sonntag um 12 Uhr gegen niemand geringeren wie den UHC Laupen ZH, den amtierenden Meister.

Ins Spiel starteten die Gastgeberinnen mit einer starken Defensive, hinten stand man sicher, und konnte die meisten gefährlichen Situationen gut unterbinden. Auch Torhüterin Nicole Sieber machte einen guten Job, und war als letzte Frau, eine starke Hilfe. Nach zehn Minuten fand der Meister eine Lücke in der WaSa Abwehr, und nutze diese eiskalt aus. Dieses 0:1 konnten die Ostschweizerinnen halten, die Defensive war nach wie vor gut, doch nach vorne taten sich nur vereinzelnd Chancen auf.

In das zweite Drittel startete WaSa sehr stark, mit nun mehr Ballbesitz war man dem Gegner ebenbürtig. Chancen gab es nun auf beiden Seiten. Dann überrollte die Gäste das Heimteam. Innerhalb von 1,5 Minuten schossen die Laupenerinnen drei Tore. Durch eine genommene Auszeit konnten sich die Gastgeberinnen wieder fangen, und die Defensive wieder sortieren. WaSa kam wieder auf eine gute Leistung zurück und schaffte es, nicht zuletzt wegen einer Strafe gegen Lampen zurück ins Spiel. Die Überzahl konnte man nicht nutzen, trotzdem kam es zu mehr Chancen der Gastgeberinnen. Alicia Göldi war es schliesslich, die den Ball gekonnt im Tor versenkte. Jetzt in Fahrt gekommen, konnte Tamara Zogg direkt nachsetzen, und setzte mit dem zweiten Tor, nur 30 Sekunden später, ein weiteres Ausrufezeichen. Die positive Phase wurde wenige Sekunden vor Drittelende unterbrochen, als Elin Keller zwei Minuten wegen Stossen erhielt.

Den letzten Spielabschnitt begann WaSa also in Unterzahl, welche man durch ein starkes Boxplay gut überstand. in der 45. Minute erhöhte Laupen auf 2:5, und setzte damit den letzten Treffer der Partie. Somit bleiben die U21A Juniorinnen seit der Natipause ohne Punktgewinn und verlieren so den vierten Platz an die Red Lions Frauenfeld.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.