„WaSa on Tour“ in Herisau und Gossau

„WaSa on Tour“ in Herisau und Gossau

„WaSa on Tour“ in Herisau und Gossau

Markus Schildknecht Herren NLA 9. November 2017 Kommentare

Am kommenden Wochenende geht der UHC Waldkirch-St. Gallen fremd und trägt seine beiden Heimpartien unter dem Motto „WaSa on Tour“ in Herisau und Gossau aus. Am Samstag, 11. November 2017, spielt WaSa gegen den UHC Alligator Malans, tags darauf empfängt er den Grasshopper Club aus Zürich.

Unter dem Motto „WaSa on Tour“ bestreiten die NLA-Herren des UHC Waldkirch-St.Gallen diese Saison mehrere Heimspiele nicht in ihrer gewohnten Heimhalle, sondern in der ganzen Region Ostschweiz. „Für uns als Spitzenverein ist die ganze Region wichtig, das möchten wir mit diesen Spielen zeigen“, sagt Präsident Thomas Eberle. Am Samstag, 11. November 2017, spielt die Fabian Arvidsson-Equipe um 19.00 Uhr im Sportzentrum Herisau gegen den UHC Alligator Malans. Die Bündner hinken den eigenen Erwartungen etwas hinterher und liegen mit fünf Siegen sowie drei Niederlagen aus acht Begegnungen mit 15 Punkten aktuell auf dem fünften Platz. Für den letztjährigen Superfinalisten eindeutig zu wenig.

Kantersieg über Uster
Im letzten Meisterschaftsspiel feierten die Malanser einen hohen 13:5-Erfolg über den UHC Uster. Vor allem im Schlussdrittel liessen die Alligatoren ein Feuerwerk ab und schossen gleich sieben Tore. Als bester Spieler auf Seiten der Bündner wurde Jarkko Nurmela ausgezeichnet, er steuerte fünf Treffer und ein Assist zum Erfolg bei. Es war der dritte Sieg von Malans in Serie. Die Oscar Lundin-Truppe ist also im Aufwind und nimmt immer mehr Fahrt auf.

Zürcher sind torhungrig
Am Sonntag, 12. November 2017, spielt WaSa um 18.00 Uhr in der Sporthalle Buechenwald in Gossau gegen GC Unihockey. Die Zürcher liegen auf dem dritten Platz und konnten in der letzten Partie gegen die Kloten Bülach Jets mit 17:6 gewinnen. Auch in der Begegnung davor spielten sie sich in einen Rausch und bezwangen im Zürcher Derby den HC Rychenberg Winterthur gleich mit 13:1.

Grosse Kulisse dank umliegender Vereine
Allen Mitgliedern des UHC Herisau wird im Sportzentrum Herisau kostenloser Eintritt gewährt, wenn sie in Vereinskleidung erscheinen. In Gossau werden rund 54 Personen, davon 15 Einlaufkids des TSV Fortitudo Gossau dabei sein. Damit die Buchenwald zu einem Hexenkessel wird und für eine gute Stimmung gesorgt ist, werden zudem Vereinsmitglieder aus Wängi, Jonschwil, Thurgau, Mörschwil, der Flyers sowie den Hot Shots aus Bronschhofen anwesend sein.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.