Der Captain bleibt an Bord

Der Captain bleibt an Bord

Captain und Topscorer Roman Mittelholzer hat seinen Vertrag beim UHC Waldkirch-St.Gallen um zwei Jahre verlängert. 

Mit 27 Toren und 9 Assists aus 22 Spielen trägt Roman Mittelholzer zurzeit das Topscorer-Shirt beim UHC Waldkirch-St.Gallen. Seine von viel Einsatz und Spielverständnis geprägte Spielart ist im vergangenen Jahr auch Nationaltrainer David Jansson aufgefallen: So wurde Mittelholzer für die Euro Floorball Tour und die WM-Qualifikation in die Schweizer Nationalmannschaft aufgeboten. Obwohl der 25-Jährige Angebote von anderen Vereinen hatte, bleibt er seinem Stammverein treu: Roman Mittelholzer hat einen Vertrag für zwei weitere Saisons unterschrieben. „Ich will bei WaSa bleiben, weil wir grosse Fortschritte gemacht haben und ich an dieses Team glaube. In schlechteren Saisons haben wir stets nach vorne geschaut und blieben motiviert, das beginnt sich jetzt auszuzahlen.“ Der Weg von Roman Mittelholzer zeigt, dass mit einer top Einstellung, mit täglich harter Arbeit und mit einer wichtigen Rolle im Club die Türe zur Nationalmannschaft aufgehen kann. Umso mehr freut sich WaSa-Präsident Thomas Eberle über die Vereinstreue des Captains: „Wir sind stolz, dass Roman seinen Vertrag verlängert hat. Sein Weg soll Sinnbild für den ganzen Verein sein und auch junge Talente im Club inspirieren, den gleichen Weg zu gehen.“

Ziel Weltmeisterschaft
In der kommenden Saison hat Roman Mittelholzer nicht nur Ziele mit dem UHC Waldkirch-St.Gallen, sondern auch persönlich: Er möchte im Dezember an den Weltmeisterschaften in Prag für die Schweiz auflaufen. „Für die Schweizer Nationalmannschaft zu spielen ist eine grosse Ehre, macht extrem viel Spass und motiviert mich sehr für meine weitere Karriere“, sagt der WaSa-Captain. Er weiss allerdings auch, dass die Plätze im Nati-Kader umkämpft sind: „Ich habe individuelle Ziele, an denen ich arbeite, um möglichst viele Fortschritte zu machen, damit ich es dann ins definitive Kader schaffen kann.“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.