U21 bleibt A-klassig!

U21 bleibt A-klassig!

Mit dem 3:2-Sieg über die Floorball Riders Dürnten-Bubikon-Rüti bleibt die Juniorinnen U21-Mannschaft 2018/19 in der höchsten Stärkeklasse vertreten.

Nach einer schwachen Startphase seitens des Heimteams gelang Stadelmann in der 10. Spielminute der erste Treffer der Partie. Das Heimteam brauchte lediglich vier Minuten ehe Andrina Schaller auf Zuspiel von Tamara Zogg den Gleichstand wiederherstellen konnte. Kur vor Ende des ersten Drittels wurde ein Schuss vom Schläger einer Spielerin abgelenkt und landete unglücklich hinter Nicole Sieber.

Im zweiten Drittel agierte das Heimteam deutlich besser im Vergleich zum ersten Drittel und konnte einen Grossteil der zweiten Bälle für sich gewinnen. Dies wurde in der 25. Spielminute durch Alicia Göldi belohnt, welche auf Zuspiel von Janina Manetsch die Partie wieder ausgleichen konnte. In der 32. Spielminute erhielten die Riders eine 2-Minuten-Strafe wegen Spielen mit Arms zugesprochen, welche sie nicht ausnutzen konnten. In der 40. Spielminute erhielt das Heimteam nach einer klaren Stossen von Morger ebenfalls eine 2-Minuten-Strafe zugesprochen.

Das Powerplay konnte auch nach dem Seitenwechsel nicht ausgenutzt werden. Von der 45. bis zur 50. Spielminute spielte jedes Team entweder in Über- oder Unterzahl. Nach dem Ende der Strafe von Iris Brünn konnte Janina Manetsch im Transition den dritten Treffer zum 3:2-Endstand für den UHC Waldkirch-St. Gallen erzielen.

Der UHC Waldkirch-St. Gallen bleibt somit in der Saison 2018/19 in der höchsten Stärkeklasse der U21 vertreten. Dort trifft man neu auf Unihockey Basel Regio, welche sich in den Auf-/ Abstiegs-Playoffs gegen Unihockey Lejon Zäziwil durchgesetzt haben.

Waldkirch-St. Gallen – FB Riders DBR 3:2 (1:2, 1:0, 1:0)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 115 Zuschauer. SR Jörg/Würger.
Tore: 10. N. Stadelmann (I. Brünn) 0:1. 14. A. Schaller (T. Zogg) 1:1. 19. F. Bürge (Eigentor) 1:2. 25. A. Göldi (J. Manetsch) 2:2. 51. J. Manetsch 3:2.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. 3mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.