Livia Werz zu Frauenfeld

Livia Werz zu Frauenfeld

Die Waldkircher U19-WM-Torhüterin Livia Werz wechselt in die NLA zu den Red Lions Frauenfeld.   

Anfang Mai hat Livia Werz mit der Heim-WM in St.Gallen und Herisau den bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere erlebt. Die Waldkircherin kam beim Spiel um Platz 5 für die Schweizer Nationalmannschaft zum Einsatz. „Der fünfte Platz war sicher nicht das Resultat, das wir uns vorgenommen hatten. Aber die Woche in St.Gallen war eine wertvolle Erfahrung. In der Halle mit so vielen Fans und der ganzen Atmosphäre spielen zu dürfen – das ist ein Erlebnis, das ich mitnehmen werde“, blickt sie zurück.

In Zukunft wird St.Gallen nicht mehr das sportliche Zuhause von Livia Werz sein. Die 18-Jährige hat sich für einen Wechsel zum NLA-Team der Red Lions Frauenfeld entschieden. „Ich möchte in der NLA Fuss fassen“, sagt die Waldkircherin zu ihren Entscheid und ergänzt: „Ich durfte bei WaSa sehr viel lernen, dafür bin ich dankbar.“ Mit dem Weggang von Livia Angehrn zu Winterthur und Livia Werz zu Frauenfeld rückt die bisherige Nummer 3 Nicole Sieber nach. Damit kann WaSa ebenfalls auf eine sehr talentierte Torfrau zählen, wurde Nicole Sieber in der Vergangenheit doch auch bereits für regionale und nationale Auswahlen aufgeboten. Die Suche nach einer zweiten Torhüterin läuft.

Der UHC Waldkirch-St.Gallen dankt Livia Werz für ihren Einsatz und wünscht ihr für ihre Zukunft alles Gute.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.