WaSa bezwingt zum Saisonauftakt Chur Unihockey

WaSa bezwingt zum Saisonauftakt Chur Unihockey

WaSa bezwingt zum Saisonauftakt Chur Unihockey

Markus Schildknecht Herren NLA 10. September 2018 Kommentare

Der UHC Waldkirch-St. Gallen startet erfolgreich in die neue Saison. Die St. Galler entscheiden das Startspiel am Sonntagabend vor eigenem Anhang mit 7:4 für sich und zeigen dabei eine über weite Strecken solide Leistung.

(Nicolas Jordan/Bild: Niklaus Schmid) Mit Chur Unihockey war im ersten Spiel der Saison ein Gegner zu Gast, welcher im letzten Frühling ebenfalls enttäuschender Weise auf einem Playout-Platz landete. Entsprechend gespannt durfte man sein, welches der beiden Teams sich die ersten wichtigen Punkte der neuen Spielzeit ergattern würde. Sowohl die St. Galler, als auch die Churer begannen konzentriert und waren vor allem darauf bedacht, in der Defensive nichts zuzulassen. So dauerte es knapp acht Minuten ehe WaSa die Bündner Verteidigung mit einer einstudierten Freistoss-Variante zum 1:0 überwinden konnte. Routinier Thomas Mittelholzer war der erste St. Galler Torschütze der Saison. Die Ausgleichschance bot sich Chur Unihockey nur einige Minuten später, nachdem Stefan Meier wegen Stockschlags für zwei Minuten auf die Strafbank wanderte.

Promt schlug es im Tor von Dominic Jud ein, Marcel Stucki liess dem St. Galler Schlussmann mit seinem präzisen Abschluss keine Abwehrchance. Kurze Zeit später versuchte es WaSa den Churern gleichzutun und mit einem Powerplaytreffer die Führung wieder zu übernehmen. Es waren allerdings die Bündner, welche das St. Galler Powerplay nach einem weiten Auswurf von Torhüter David Rytych überraschten und so in Unterzahl erstmals in Führung gehen konnten. Kurz vor der Pause reagierte Verteidiger Stefan Meier im gegnerischen Slot am schnellsten und glich das Spiel in gekonnter Stürmermanier wieder aus, womit es beim Stand von 2:2 in die erste Pause ging.

Im zweiten Drittel gelang es dem UHC Waldkirch-St. Gallen je länger je mehr das Spielgeschehen an sich zu reissen, wobei sie sich vor allem in physischer Hinsicht besser präsentierten als die Gäste. Diese Phase der Überlegenheit resultierte bis zur 36. Minute in drei weiteren Toren und somit einer 5:2 Führung für die Olmastädter. Anstatt diese dann allerdings ruhig in die Pause zu bringen, liess sich die St. Galler Defensive zweimal durch schnelle Konter übertölpeln, was dazu führte, dass Chur den Weg zurück in dieses hart umkämpfte Spiel fand. Die Pausensirene beim Stand von 5:4 kam daher gerade recht und bot dem Team von Fabian Arvidsson die Gelegenheit, sich wieder etwas zu sammeln.

Das Schlussdrittel gestaltete sich in der Folge sehr ausgeglichen und bot den Zuschauern ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel. In der 52. Minute war es dann der im Churer Slot vergessen gegangene Yannick Angehrn, welcher das vorentscheidende 6:4 für seine Farben erzielen konnte. Der entscheidende Pass kam dabei zum bereits vierten Mal an diesem Abend vom späteren Best-Player Michael Schiess. Dieser krönte seine persönliche Leistung knapp zwei Minuten vor Schluss auch noch mit dem Treffer zum 7:4, nachdem er mustergültig von WaSa-Neuzuzug Tino von Pritzbuer lanciert wurde.

Somit ist der Saisonauftakt aus St. Galler Sicht geglückt. Ausruhen kann sich die Arvidsson-Truppe nach diesem Sieg allerdings nicht, denn bereits am nächsten Wochenende warten mit den Kloten-Dietlikon Jets in der Meisterschaft und Zürisee Unihockey im Cup die nächsten herausfordernden Aufgaben.

UHC Waldkirch-St. Gallen – Chur Unihockey 7:4 (2:2, 3:2, 2:0)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 350 Zuschauer. SR Schuler/Sprecher.
Tore: 8. T. Mittelholzer (M. Schiess) 1:0. 12. M. Stucki (J. Hirschi) 1:1. 18. D. Blomberg (D. Rytych) 1:2. 20. S. Meier (M. Schiess) 2:2. 24. T. von Pritzbuer (R. Mittelholzer) 3:2. 28. C. Eschbach (J. Eschbach) 4:2. 34. N. Jordan (M. Schiess) 5:2. 36. S. Cavelti (J. Binggeli) 5:3. 37. A. Zellweger (P. Riedi) 5:4. 52. Y. Angehrn (M. Schiess) 6:4. 58. M. Schiess (T. von Pritzbuer) 7:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. 4mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey.

    2 Kommentare zu “WaSa bezwingt zum Saisonauftakt Chur Unihockey

    1. Eilinger Ruedi

      Ich muss dieser Mannschaft ein riesen Kompliment machen, es war ein super Spiel aus Sicht des Zuschauer.
      Auch dem Trainerstab unter der Führung von Fabian glaube ich, dass wieder eine gute Mischung von Jungen und Alten ( Erfahrenen) Spieler gefunden wurde.
      Macht weiter so, es hat richtig spass gemacht, euch zu zusehen.
      Gruss
      Ruedi

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.