Klare Niederlage gegen den UHC Alligator Malans

Klare Niederlage gegen den UHC Alligator Malans

Klare Niederlage gegen den UHC Alligator Malans

Markus Schildknecht Herren NLA 22. November 2018 Kommentare

Im letzten Meisterschaftsspiel vor der WM-Pause setzt es für den UHC Waldkirch-St. Gallen in Maienfeld gegen Malans eine hohe 2:8-Niederlage ab. Zu viele defensive Fehler gegen die kaltblütigen Alligatoren führen zur klaren Niederlage.

(Andrin Flüeler/Bild: Niklaus Schmid) Ein eigentlich kontrollierter und guter Start der St. Galler fand in der vierten Minute ein abruptes Ende, als die Malanser mit aggressivem Forechecking den Ball tief in der Zone von WaSa gewannen und die so entstandene Unordnung zum 1:0 ausnutzten. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich, dass die Geschichte des Abends bereits mit dem 1:0 geschrieben war. WaSa agierte eigentlich stark und lies Malans ihr gewohntes Spiel über weite Strecken nicht aufziehen, doch die Tore schossen die Hausherren nach Fehlern der Gäste.

1:6 im Hintertreffen

Drei weitere Male brachten die St. Galler den Ball nicht aus der eigenen Zone und je einmal führte ein gar optimistisches Nachsetzen sowie ein schwaches Zuspiel in der Offensivzone zu Malanser Treffern. So kam es, dass WaSa sich nach 44 Minuten 1:6 im Hintertreffen befand. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Moreno Sonderegger zum 1:3 (18.) war an diesem Abend nicht genug, um das Ruder in der Offensive herumzureissen, damit diese die Fehler in der Defensive hätte ausmerzen können. Ein erneut durch einen St. Galler Fehler eingeleitetes Tor sowie ein Powerplaytreffer schraubten das Score auf 1:8 in die Höhe, ehe Chris Eschbach mit einem erfolgreich abgeschlossenen Konter zum 2:8 Schlussresultat traf.

Weltmeisterschaftspause

Auf Grund der anstehenden Weltmeisterschaft in Prag ruht der Spielbetrieb nun für dreieinhalb Wochen, ehe die Meisterschaft mit einem Heimspiel gegen die Kloten-Dietlikon Jets am Samstag,16. Dezember 2018, um 17:00 im Athletik Zentrum St. Gallen weiter geht.

UHC Alligator Malans – UHC Waldkirch-St. Gallen 8:2 (4:1, 1:0, 3:1)
Sporthalle Lust Maienfeld.- 310 Zuschauer.- SR Gasser/Britschgi
Tore: 4. J. Friolet (D. Hartmann) 1:0. 7. H. Braillard (U. Thöny) 2:0. 16. J. Friolet (D. Hartmann) 3:0. 18. M. Sonderegger (J. Conzett) 3:1. 20. M. Karlander (S. Nett) 4:1. 37. S. Nett (O. Eriksson-Elfsberg) 5:1. 44. M. Karlander (O. Eriksson-Elfsberg) 6:1. 56. D. Hartmann (J. Friolet) 7:1. 57. J. Friolet (L. Veltsmid, Ausschluss Y. Angehrn) 8:1. 59. C. Eschbach 8:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Malans, 2mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen
Alligator Malans: Wittwer; Camenisch, Veltsmid; Gartmann, Obrecht; H. Braillard, Tromm; Eriksson-Elfsberg, Karlander, Nett; M. Holenstein, Vetsch, Buchli; Hartmann, Thöny, Friolet; Ersatz: Vogt, Tarnutzer, Bebi, Bärtschi.
Waldkirch-St. Gallen: Jud; Büsser, Meier; T. Mittelholzer, J. Eschbach; Sonderegger, Conzett; Jordan, R. Mittelholzer, Schiess; Conzett, von Pritzbuer, C. Eschbach; L. Holenstein, Angehrn, Rüegg; Ersatz; Schmied, Sutter, Possag, Büchel, Untersander, Gross.
Bemerkungen: Alligator Malans ohne Berry; Waldkirch-St. Gallen ohne Brunner, Wolf, Flüeler.
Beste Spieler: Jonas Wittwer für Malans, Tino von Pritzbuer für Waldkirch-St. Gallen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.