Gegen den Grasshopper Club Zürich braucht es Punkte

Gegen den Grasshopper Club Zürich braucht es Punkte

Gegen den Grasshopper Club Zürich braucht es Punkte

Markus Schildknecht Herren NLA 6. Februar 2019 Kommentare

Am kommenden Wochenende spielt der UHC Waldkirch-St. Gallen gleich zwei Mal gegen den Grasshopper Club Zürich. Zunächst steht am Samstag, 9. Februar 2019, um 19:00 Uhr die Partie in der Zürcher Hardau an und am Sonntag, 10. Februar 2019, folgt ab 17:00 Uhr die heimische Nachholpartie in der Sporthalle Tal der Demut.

Der UHC Waldkirch-St. Gallen (WaSa) meldete sich nach dem Last Second-Sieg über die Tigers aus Langnau zurück im Rennen um einen Playoffplatz. Dieser Erfolg gibt dem Team einen enormen Schub für die restlichen Partien der Qualifikation. Mit diesem „Dreier“ liegen die St. Galler „nur“ noch drei Längen hinter den achtplatzierten Emmentalern.

Noch vier Partien

Der Fabian Arvidsson-Truppe bleiben noch vier Spieltage, um sich erstmals für die Playoffs zu qualifizieren. Zwei Mal gegen die Grasshoppers, gegen Thun sowie Zug United erhoffen sich die WaSaner die nötigen Zähler zu holen, müssen aber gleichzeitig auf Ausrutscher der Langnauer hoffen.

Zürcher führen die Tabelle souverän an

Nun folgen zwei Begegnungen gegen den Tabellenführer aus Zürich, die Grasshoppers führen die Rangliste mit vier Punkten Vorsprung auf den SV Wiler-Ersigen an. Und genau gegen den SVWE gab es am vorletzten Wochenende die erste Niederlage nach 15 siegreichen Spielen. Gleich mit 2:6 musste man sich geschlagen geben. Bereits nach 20 Minuten lag der Leader mit 1:4 zurück.

Hoppers in Schwung

Dafür rehabilitierte sich die Luan Misini-Truppe eine Woche später beim Tabellenvorletzten mit einem 11:3-Kantersieg. Die Basis zum Erfolg legten die Hoppers im mittleren Abschnitt mit fünf Treffern und liessen im Schlussdrittel noch einmal fünf folgen.

Tabelle NLA

Rg. Team Sp S SnV NnV N T TD P
1 Grasshopper Club Zürich 18 14 2 0 2 115:60 +55 46
2 Floorball Köniz 19 12 3 0 4 106:83 +23 42
3 SV Wiler-Ersigen 19 13 0 0 6 127:80 +47 39
4 UHC Alligator Malans 19 9 3 1 6 115:80 +35 34
5 UHC Uster 19 9 2 1 7 90:93 -3 32
6 Chur Unihockey 19 8 2 3 6 98:102 -4 31
7 Zug United 19 9 1 0 9 127:121 +6 29
8 Tigers Langnau 19 7 0 3 9 97:111 -14 24
9 Waldkirch-St. Gallen 18 6 0 3 9 83:105 -22 21
10 HC Rychenberg Winterthur 19 5 2 2 10 93:126 -33 21
11 UHC Thun 19 1 3 1 14 83:124 -41 10
12 Kloten-Dietlikon Jets 19 2 0 4 13 89:138 -49 10

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.