WaSa-Frauen spielen letztes Quali-Spiel

WaSa-Frauen spielen letztes Quali-Spiel

WaSa-Frauen spielen letztes Quali-Spiel

Natalie Brägger Damen NLB 6. Februar 2020 Kommentare

Die Frauen des UHC Waldkirch-St.Gallen spielen am Sonntag, 9. Februar, auswärts gegen Unihockey Basel Regio das letzte Spiel der Qualifikation. Der vierte Rang ist den St. Gallerinnen wohl kaum mehr zu nehmen. Bereits am Wochenende darauf beginnen die Playoffs.

Zum Abschluss der Qualifikation wartet mit Unihockey Basel Region das Schlusslicht auf den UHC Waldkirch-St.Gallen. Bei den Baslerinnen scheint diese Saison der Wurm drin zu sei. Sie konnten nur gerade vier von den bisher 17 gespielten Partien gewinnen. Das Spiel wird für den UHC Waldkirch-St.Gallen aber trotzdem nicht zum Spaziergang werden: Das wissen die St. Gallerinnen vom Hinspiel Mitte November. Dieses konnten sie vor heimischen Publikum nur knapp mit 5:4 gewinnen. So sind die Basler Stürmerinnen sehr treffsicher, wenn sie zu Chancen kommen. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Sportanlage Sandgruben in Basel.

Für die St. Gallerinnen gilt es, sich im Spiel gegen Basel ein gutes Gefühl für die bevorstehenden Playoffs zu holen. Der vierte Rang ist ihnen wohl kaum mehr zu nehmen, denn der Vorsprung auf das fünftplatzierte Rümlang beträgt drei Punkte mit einem klar besseren Torverhältnis. So darf WaSa mit Heimrecht rechnen. Start in die Playoffs ist bereits am darauffolgenden Samstag, 15. Februar. Auf wen der UHC Waldkirch-St.Gallen trifft, wird am Sonntagabend entschieden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.