WaSa startete gleich mit zwei schnellen Toren die beide von Rahul Chiplunkar geschossen wurden. Nach dem turbulenten Start verlief der Rest des 1. Drittels nicht mehr so rosig für WaSa. Nach dem ersten Drittel stand es 2:0 für WaSa.

Während dem zweiten Drittel verschlechterte sich unsere Leistung. Der Gegner erzielte 5 Tore bis zu unserem ersten Treffer im 2. Drittel. Nach dem 2. Drittel stand es 6:6.

Im 3. Drittel wurde es wieder etwas besser für WaSa. Wir standen wieder konstanter und wir spielten konzertierter. Schlussendlich gewannen wir das Spiel knapp mit 8:7.

Bericht von: Timo Possag und Max Schedler