Trotz einer schwachen Leistung, gewann die U16A Junioren am vergangenen Sonntag gegen die Wildcats aus Schiers.

Sehr ungewohnt für die U16A Junioren war der schnelle Start. Sie setzten die Bündner von der 1.Sekunde an unter Druck und feuerten gleich die ersten Schüsse ab. Die WaSaner gingen mit einem 2:0 Vorsprung in die Pause.

Im 2. Drittel sah es nicht sehr gut aus. Die St.Galler wurden gleich unter Druck gesetzt und wussten sich nicht mehr zu helfen. Renato musste daher eingreifen mit dem frühen Time-out. Naja die Auswirkung war gering. Nach zwei gespielten Dritteln stand es 3:3.

Die Pausenansprache von Renato zeigte im letzten Drittel doch noch Wirkung. Die Junioren gaben nochmals Gas und schossen gleich das 4:3. Dieses Tor gab noch einmal Kraft, was den Schiersern nicht gefiel. Sie erhöhten den Vorsprung auf 5:3. Nach dem Time-out der Wildcats ging es keine 10 Sekunden und der Vorsprung wurde verkürzt auf 5:4. Die WaSaner gaben aber keines Wegs auf und schossen noch das 6:4, welches auch das Schlussresultat war.

Trotz einer schlechten Leistung reichte es noch zum Sieg. Die Angaben des Trainers wurden noch nicht 100% befolgt. Es gibt noch viel Potential nach oben.

Bericht: Nico Mutter