Am Samstag verloren die U21-Junioren von WaSa gegen das formstarke GC sang- und klanglos mit 10 zu 2 Toren. Die schwächste Leistung der Saison führte zur höchsten Niederlage dieser Spielzeit. Das Spiel zeigte deutlich auf, dass wenn die St.Galler nicht an ihre Leistungsgrenze gehen, gegen ein Top-Team der Liga kaum Aussicht auf Punkte besteht. Als einziger positiver Punkt kann mitgenommen werden, dass die Ostschweizer ihren (hoffentlich einzigen) schwarzen Tag zum richtigen Zeitpunkt eingenommen haben. Noch steht eine schwere Doppelrunde gegen die Berner Teams aus Köniz und Wiler-Ersigen an, bevor die Nati-Pause und schliesslich die PlayOffs anstehen.