Die U21-Junioren von WaSa gewannen die erste Partie der Viertelfinal-Serie gegen Chur Unihockey auswärts mit 5 zu 4 Toren. Im Schlussdrittel konnten die Grün-Weissen dank einer guten Moral einen zwei-Tore-Rückstand noch in einen Sieg umwandeln.

Am darauffolgenden Tag zog man im ersten Drittel einige schwache Minuten ein, was Chur kaltblütig zu einem 4 zu 0 Vorsprung – unter anderem zwei Unterzahltore – ausnützte. In der Folge liessen die St.Galler nichts unversucht, wieder zurück in die Partie zu kommen, bissen sich jedoch an der starken Churer Defensive die Zähne aus oder scheiterten am guten Schlussmann der Bündner. Zudem verbrachte man einige Minuten zu viel auf der Strafbank, was der Aufholjagd auch nicht dienlich war.

Nun treten die beiden Mannschaften am kommenden Wochenende erneut zweimal gegeneinander an. Die ersten Begegnungen zeigten, dass WaSa dem Favoriten mit einer Topleistung den Sieg abringen kann. Der Auswärtsmatch wird am Samstag, um 1200 Uhr, in der Gewerbeschule-Halle in Chur angepfiffen. Am Sonntag geht es um 1700 Uhr in der heimischen Bünt in Waldkirch weiter. Sollte die Serie am Sonntagabend noch nicht entschieden sein, wird das Entscheidungsspiel am Sonntag, 1. März, um 1900 Uhr, erneut in Chur, ausgetragen.

[event_blocks id=”3658″ status=”future” date=”default” number=”3″ order=”default” show_all_events_link=”0″]