Der UHC Waldkirch-St. Gallen trifft am Freitag, 25. Januar 2019, um 20:00 Uhr in der Sporthalle Tal der Demut in St. Gallen auf die Tigers aus Langnau. Wollen die WaSaner noch ein Wort um die Playoff-Qualifikation mitreden, braucht es gegen die Emmentaler unbedingt einen Sieg nach 60 Minuten.

In der Qualifikation hat WaSa noch fünf Runden (mit der Nachholpartie gegen GC) zu absolvieren und liegt sechs Punkte hinter Platz acht zurück, welcher für die Playoffs berechtigt. Und auf jenem Rang liegt der kommende Kontrahent aus Langnau. WaSa muss diese schicksalhafte Begegnung unbedingt gewinnen, ansonsten drohen erneut die ungeliebten Playouts. (Bild: Niklaus Schmid)

Zwei Niederlagen

Mit zuletzt zwei 3:5-Niederlagen gegen den UHC Uster und Chur Unihockey verschärfte sich die Lage für den UHC WaSa erneut im Kampf um die begehrten Playoffplätze. Dabei hatten die Ostschweizer in der Offensive zu wenig Durchschlagskraft und einige defensive Unsicherheiten liessen das Team ins Verderben laufen. Will man wieder Punkte einfahren, müssen diese Mängel so schnell wie möglich behoben werden.

Tigers im Cupfinal

In der Meisterschaft müssen die Langnauer um die Playoffs bangen, dafür stehen sie am Samstag, 23. Februar 2019, im Cupfinal gegen den Grasshopper Club Zürich. Zuletzt musste sich die Equipe Schweizer Meister Floorball Köniz trotz einer 3:1-Führung in der Verlängerung mit 3:4 geschlagen geben. Und auch in der Partie zuvor gingen die Tigers gegen die Grasshoppers in der Overtime k.o.


Tabelle NLA

Rg.TeamSpSSnVNnVNTTDP
1Grasshopper Club Zürich1713202104:57+4743
2Floorball Köniz1811304100:80+2039
3SV Wiler-Ersigen1812006122:76+4636
4UHC Alligator Malans189306114:78+3633
5Zug United189108124:115+929
6UHC Uster18821785:89-429
7Chur Unihockey18813696:101-529
8Tigers Langnau18703895:108-1324
9HC Rychenberg Winterthur18522989:121-3221
10Waldkirch-St. Gallen17503980:103-2318
11UHC Thun181311380:113-3310
12Kloten-Dietlikon Jets182041285:133-4810