Nach den zwei gewonnen Heimspielen geht es für den UHC Waldkirch-St. Gallen am kommenden Samstag, 3. Oktober in die Zentralschweiz zu Zug United. Spielbeginn in der Dreifachsporthalle der Kantonsschule Zug ist um 17:00 Uhr.

Der UHC Waldkirch-St. Gallen kletterte mit sechs Zählern aus den vergangenen zwei Begegnungen auf den sechsten Platz. Zunächst besiegte WaSa den UHC Thun mit 7:5, lag jedoch nach 20 Minuten mit 0:2 zurück. Im mittleren Abschnitt drehte jedoch die Armin Brunner-Equipe mit fünf Treffern mächtig auf und bog auf die Siegerstrasse ein.

Keine Probleme

Am Sonntag siegten die Olmastädter souverän gegen das Tabellenschlusslicht aus Sarnen mit 6:1. Auch gegen die rote Laterne war das Mitteldrittel mit drei Treffern ausschlaggebend. Jedoch führte WaSa nach dem ersten Drittel bereits mit 2:0. Die Zuger werden aber bestimmt ein härterer Widersacher sein, dies zeigte sich auch in der vergangenen Spielzeit, wo die Partien stets hart umkämpft waren.

Zuger mit zwei Niederlagen

Das Team aus der Zentralschweiz liegt nur gerade zwei Plätze dahinter. Am letzten Wochenende lief es für Zug United nicht nach Wunsch und es setzte in Malans (0:5) und bei den Unihockey Tigers in Langnau (4:9) zwei Niederlagen ab. Davor gab es zum Saisonstart einen 9:4-Erfolg über den HC Rychenberg Winterthur und ein 6:5 nach Verlängerung über GC Unihockey.


Tabelle Herren NLA

Rg.TeamgSpSoWTDPQ
1Wiler40+173.0
2GC40+162.5
3Köniz40+232.25
4Malans40+82.25
5Tigers40+72.25
6WaSa40+01.5
7Chur40-51.5
8Zug United40-41.25
9Uster40-50.75
10HCR40-80.75
11Thun40-130.0
12Ad Astra40-360.0