Zuerst im Cup und dann in der Meisterschaft im Einsatz

Von |2021-11-10T10:31:01+01:00Donnerstag, 11. November 2021|Herren NLA|

Für den UHC Waldkirch-St. Gallen steht am Samstag, 13. November 2021, ab 16:30 Uhr der Cup-Achtelfinal beim SV Wiler-Ersigen auf dem Programm. Am Sonntag, 14. November 2021, geht es in der Meisterschaft in der heimischen Sporthalle Tal der Demut ab 17:00 Uhr gegen den UHC Uster. (Bild: Paul Wellauer)

Der UHC Waldkirch-St. Gallen steht am kommenden Wochenende gleich in zwei Wettbewerben im Einsatz. Zunächst folgt im Cup das Achtelfinale bei Ligakonkurrent SV Wiler-Ersigen und einen Tag später findet das Meisterschaftsspiel gegen den UHC Uster statt.

NLA-Teams hatten Mühe

In der vorherigen Cup-Runde hatten beide Teams so ihre liebe Mühe gegen unterklassige Konkurrenz. Waldkirch-St. Gallen siegte beim Erstligisten Unihockey Rheintal Gators erst nach einem Treffer in der Verlängerung mit 6:5. Auch die Berner konnten bei Erstliga-Vertreter Unihockey Baden Birmenstorf nicht gerade brillieren und gewannen „nur“ mit 4:2.

In der Meisterschaft verloren

In der laufenden Saison standen sich WaSa und der SVWE bereits einmal gegenüber und dabei setzten sich die Berner im Tal der Demut mit 9:5 durch. Die Partie wird am Samstag, 13. November 2021, um 16:30 Uhr in der Sportanlage Grossmatt in Kirchberg angepfiffen.

Heimspiel gegen Uster

Am Sonntag, 14. November 2021, folgt die Meisterschaftspartie zu Hause gegen den UHC Uster. Die Zürcher Oberländer haben vier Zähler (13) mehr auf dem Konto als die Truppe von Trainer Armin Brunner und stehen damit auf dem achten Platz. In der vergangenen Runde setzte es jedoch eine 4:10-Klatsche beim UHC Alligator Malans ab.


Mobiliar Unihockey Cup, Achtelfinale:

SV Wiler-Ersigen – UHC Waldkirch-St. Gallen 
Samstag, 13. November 2021, 16:30 Uhr / Grossmatt, Kirchberg
Telegramm

Meisterschaft, 11. Runde:

UHC Waldkirch-St. Gallen – UHC Uster 
Sonntag, 14. November 2021, 17:00 Uhr / Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen
Telegramm


Tabelle NLA

Rg.TeamSpSoWSSnVNnVNTTDPQP
1Grasshopper Club Zürich100820079:40+392.828
2SV Wiler-Ersigen101700252:30+222.33321
3Floorball Köniz100710266:43+232.323
4UHC Alligator Malans100611265:40+252.121
5HC Rychenberg Winterthur102401341:45-41.62513
6Chur Unihockey100322361:50+111.515
7Zug United100411448:48+01.515
8UHC Uster100401553:60-71.313
9Tigers Langnau101301549:55-61.11110
10Waldkirch-St. Gallen100300744:56-120.99
11Ad Astra Sarnen100200839:67-280.66
12UHC Thun1000001032:95-630.00

Titel