Der bisherige Assistenztrainer Ondrej Houra und die zurückgetretene Spielerin Martina von Allmen (ledig Schwarz) übernehmen die U21-Juniorinnen als Co-Trainer. Der bisherige Headcoach Tim Schoch gibt sein Amt ab.

Mit dem Aufstieg in die Stärkeklasse A haben die U21-Juniorinnen von WASA ein Ziel erreicht, auf das lange darauf hingearbeitet wurde. Teil des Staffs war Ondrej Houra, der vor einem Jahr als Assistenztrainer zu WASA gestossen ist. Der 35-jährige Tscheche, der in der Saison 16/17 für WASA in der NLA spielte, bleibt dem Team erhalten. Er wird dieses in der neuen Saison mit Martina von Allmen als Co-Trainerin leiten. Martina von Allmen bringt eine vielseitige Unihockey- und Trainerinnenerfahrung mit. Viele der Spielerinnen kennt sie bereits, da sie seit Jahren als Juniorinnentrainerin tätig ist, zuletzt in der U17 von WASA.

Ein grosses Dankeschön geht an den bisherigen Staff mit Headcoach Tim Schoch, den Assistenzcoaches Manuel Alder, Iris Scherrer, Rachel Wild und Matthias Schwarz sowie den Torhüter-Trainerinnen Steffi Huber und Mirjam Schwarz. Sie alle haben entschieden, dass sie künftig in ihrer Freizeit andere Prioritäten setzen möchten. Danke für euren Einsatz, durch den der Aufstieg überhaupt möglich wurde!