WaSa erneut in Rücklage

WaSa erneut in Rücklage

Der UHC Waldkirch-St. Gallen verliert auch das zweite Spiel zu Hause. Am Mittwochabend gelingt es den St. Gallern nicht ihre Aufholjagd mit dem Sieg zu krönen. Das Spiel geht mit 3:4 nach Verlängerung an die Kloten-Bülach Jets.

(Louis Pfau/Bild: Niklaus Schmid) Bereits im ersten Drittel waren beide Mannschaften darauf bedacht den Ball in den eigenen Reihen zu halten und einfach Fehler zu vermeiden. Dadurch entwickelte sich ein langsames, von Zweikämpfen geprägtes Spiel, in welchem Torchancen Mangelware waren. Schliesslich gelang es den Kloten-Bülach Jets zum dritten Mal im dritten Spiel in Führung zu gehen. Simon Cathomas versenkte in der 15. Minute einen Weitschuss in der nahen Torhüterecke. Es sollte das einzige Tor in diesem Drittel bleiben.

Angriffiger und aggressiver

Im zweiten Drittel starteten die St. Galler angriffiger und aggressiver. Dies führte aber zu mehreren Strafen anstatt Toren. Eine erste Strafe konnte man durch gute Defensivarbeit noch überstehen. Beim zweiten Mal traf Markus Kulmala nach einem Querpass durch die St. Galler Box. In der Folge waren die WaSaner wieder vermehrt im Ballbesitz und versuchten sich mehr Chancen zu erarbeiten. Dies funktionierte phasenweise gut, bis eine missglückte Auslösung der Ostschweizer von Kulmala eiskalt zur 3:0-Führung für die Zürcher verwertet wurde.

Alles nach vorne 

Mit dem Rücken zur Wand warfen die WaSaner im letzten Drittel alles nach vorne. Einerseits suchte man früher den Abschluss, andererseits versuchte man durch aggressives Pressing die Bälle früher zurückzugewinnen. Diese Bemühungen zahlten sich nach 51 Minuten erstmals aus. Manuel Büsser konnte nach einem schönen Querpass von Chris Eschbach nur noch einschieben. Im Powerplay konnte Julian Alder durch einen Weitschuss weiter verkürzen und in der 59. Minute gelang Michael Schiess mittels Penalty der Ausgleich. Die St. Galler Euphorie wurde in der Verlängerung jäh gebremst, als Juuso Alin in der ersten Minute das Siegestor für die Kloten-Bülach Jets erzielte. Damit gelingt den Zürchern das erneute Break zur 2:1-Führung in der Best-of-7 Serie. Das vierte Spiel findet am Samstag in der Sporthalle Ruebisbach statt.

Waldkirch-St. Gallen – Kloten-Bülach Jets 3:4 n.V. (0:1, 0:2, 3:0, 0:1)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 261 Zuschauer. SR Bebie/Stäheli.
Tore: 15. S. Cathomas (M. Immonen) 0:1. 24. M. Kulmala (M. Sokka) 0:2. 31. M. Kulmala 0:3. 51. M. Büsser (C. Eschbach) 1:3. 57. J. Alder (T. Mittelholzer) 2:3. 59. M. Schiess 3:3. 61. J. Alin (S. Cathomas) 3:4.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Bülach Jets.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.