WaSa-Weekend mit Heim- und Auswärtsspiel

WaSa-Weekend mit Heim- und Auswärtsspiel

WaSa-Weekend mit Heim- und Auswärtsspiel

Markus Schildknecht Herren NLA 18. Januar 2019 Kommentare

Auf den UHC Waldkirch-St. Gallen wartet am Samstag, 19. Januar 2019, um 19:00 Uhr in der Sporthalle Tal der Demut in St. Gallen das fünftplatzierte Uster. Am Sonntag, 20. Januar 2019, gastiert die Arvidsson-Truppe um 18:00 Uhr in der gewerblichen Berufsschule bei Chur Unihockey.

In den beiden vergangenen Auswärtsspielen zeigte der UHC WaSa durchaus eine gute Leistung, aber einmal mehr konnte man einen Vorsprung nicht über die Zeit bringen. Am vergangenen Mittwoch führte die Arvidsson-Truppe beim amtierenden Schweizer Meister nach 45 Minuten mit 5:2, musste jedoch 17 Sekunden vor Schluss den Ausgleich hinnehmen und verlor schlussendlich in der Verlängerung. Auch in der neuen AXA Arena in Winterthur lagen die WaSaner nach 40 Minuten gegen den HC Rychenberg mit 4:2 vorne und am Ende gab es trotzdem keine Punkte. Die Winterthurer gingen in der vorletzten Minute mit 5:4 in Führung und in den Schlusssekunden trafen die Eulachstädter noch zwei Mal ins verlassene WaSa-Gehäuse.

Die Finnen sollen es richten

Der UHC Uster mit seinem neuen Trainer Mika Heinonen und seinen Landsmännern Kaapo Savinainen und Niko Johula sowie der schwedische Alleskönner Joel Kanebjörk sollen dem Team die zweite Playoff-Teilnahme hintereinander bescheren. Zuletzt setzte sich Uster beim Tabellenletzten UHC Thun nach einem 0:2-Rückstand am Ende ganz knapp mit 3:2 durch. Matchwinner für die Ustermer war Simon Sutter, welcher den Ausgleich sowie den Siegtreffer markierte.

Auftritt im Bündnerland

Chur Unihockey gelang der Start ins neue Jahr mit einem 7:5-Erfolg beim SV Wiler-Ersigen, danach folgte aber eine 2:5-Niederlage bei Meister Floorball Köniz. Im alten Jahr hatten die Bündner eine kleine Baisse und verloren drei Partien in Serie, doch mittlerweile hat sich die Truppe von Trainer Jani Westerlund aufgefangen und steht mit 23 Punkten, auf dem siebten Platz.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.