Tino von Pritzbuer bleibt WaSa treu

Tino von Pritzbuer bleibt WaSa treu

Tino von Pritzbuer bleibt WaSa treu

Natalie Brägger Herren NLA 30. Januar 2020 Kommentare

Der deutsche Nationalspieler Tino von Pritzbuer hat seinen Vertrag mit dem UHC Waldkirch-St.Gallen für die kommende Saison 2020/21 verlängert. Der 23-Jährige engagiert sich auch in Nachwuchsbereich des Vereins.  

Trotz einer Verletzungspause konnte Tino von Pritzbuer in der aktuellen Saison mit acht Punkten aus 13 Spielen zu den guten Leistungen des NLA-Teams beitragen. „Ich finde, dass ich mit dem Wechsel zu WaSa gemeinsam mit der Mannschaft einen sehr guten Weg eingeschlagen zu haben und diesen Weg würde ich gerne weitergehen“, sagt der 23-Jährige zu seiner Vertragsverlängerung. Vor seinem Wechsel zu WaSa im Jahr 2018 spielte von Pritzbuer beim SV Wiler-Ersigen. Er war vergangene Saison der einzige Spieler bei WaSa mit Erfahrung aus einem anderen NLA-Verein. „Ich konnte dadurch oftmals noch eine andere Sichtweise mit einbringen, sowohl auf als auch neben dem Feld“, nennt der Deutsche die Vorteile. Neben seinen Einsätzen für WaSa ist Tino von Pritzbuer Leistungsträger in der deutschen Nationalmannschaft, mit welcher er im Dezember an den Weltmeisterschaften in Helsinki teilnehmen will. „Mit einem Auge schaue ich auch bereits auf die World Games 2021, das wäre natürlich ein grosser Erfolg“, antwortet er auf die Frage nach seinen Zielen.

Ein flexibler Kämpfer

Sein Wissen und seine Erfahrungen gibt Tino von Pritzbuer auch im Staff der U16-Junioren weiter. Der gelernte Stürmer hat in dieser Saison auch persönlich eine Herausforderung angenommen und agiert neu auf dem Spielfeld als Verteidiger. „Tino hat mit seinen Leistungen und dem Wechsel auf die Verteidigerposition gezeigt, wie professionell und flexibel er als Spieler ist. Es ist für uns ein grosser Gewinn, auch nächste Saison auf ihn zählen zu dürfen“, betont Roman Brülisauer, sportlicher Leiter von WaSa.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.